Glaubensfundamente
Startseite
Saturday, 19 June 2021
Hauptmenü
Startseite
Bibellesung
Fragen und Antworten
Gedanken zum Tag
Impressum
Preisrätsel
Themen
Wir über uns
Wort zum Sabbat
Datenschutzerklärung
Wurden Sie bekehrt oder werden Sie bekehrt? E-Mail Drucken
Geschrieben von Paul Kieffer  
Friday, 14 May 2021

Wurden Sie bekehrt oder werden Sie bekehrt?

Im Gegensatz zu dem, was einige Christen denken, ist die Bekehrung nicht nur ein einmaliges Ereignis. Stattdessen offenbart die Heilige Schrift, dass sie ein Prozess ist.

Mit dem Wort Bekehrung meinen manche fast jede dramatische Veränderung zum Besseren, die Menschen aus eigener Kraft vornehmen wollen. Sie können dabei fälschlicherweise den Eindruck erwecken, dass alle solchen selbst herbeigeführten Veränderungen von Gott sind. Das ist jedoch einfach nicht wahr. Menschen können sich ohne Gottes Eingreifen verändern und tun es auch, doch nicht auf die Art und Weise, wie die Bekehrung in der Bibel beschrieben wird.

Das biblische Konzept der Bekehrung beinhaltet zwar auf jeden Fall eine Veränderung. Aber wenn ein Mensch bekehrt – verändert – wird, wovon wird er verändert und zu was wird er verändert?

In der Bibel wird die Bekehrung als ein wundersamer, lebensverändernder Prozess dargestellt – ein Prozess, der ohne das direkte, aktive Eingreifen, die Teilnahme und die Macht Gottes unmöglich ist. In der Tat initiiert er den Bekehrungsprozess.

Dieser wunderbare, wundersame Prozess beginnt normalerweise dann, wenn die Menschen, die Gott beruft, seine Wahrheit hören oder lesen. Auf diese Weise beginnt Gott, ihnen den Verstand zu öffnen, damit sie das wahre Evangelium von Jesus Christus verstehen.

Was folgt, hängt von den Entscheidungen ab, die wir treffen, wenn wir Gottes Wahrheit verstehen. Wir können auf Gott reagieren und um seine Hilfe bitten, das umzusetzen, was wir lernen. Oder wir können dem Verständnis der Wahrheit, die wir erhalten haben, den Rücken kehren.

Kurzum: Die Bekehrung beginnt mit der Berufung durch Gott, gefolgt von bedeutsamen Schritten der Umkehr im Glauben, der Taufe und dem Empfang des heiligen Geistes. Danach wachsen wir weiter in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Meisters Jesus Christus:

"Wachset aber in der Gnade und Erkenntnis unseres Herrn und Heilands Jesus Christus. Ihm sei Ehre jetzt und für ewige Zeiten! Amen." (2Petrus 3, 18),
wobei wir ihm immer ähnlicher werden.

 

Der Prozess der Bekehrung gipfelt schließlich in der Wiederkunft Jesu Christi, wenn die Toten in Christus zur Unsterblichkeit auferweckt werden und ewiges Leben erhalten. Das ist die ultimative Verwandlung — der Gipfel der Bekehrung —, von einem sterblichen in ein unsterbliches Wesen verwandelt zu werden!

Paul Kieffer

Weiterführende Lektüren und Broschüren finden Sie auf unserer Web-Seite : www.gutenachrichten.org

Letztes Update ( Friday, 14 May 2021 )
 
Design by Mamboteam.com | Powered by Mambobanner.de